Der frühe Vogel fing den Wurm, und erntete hierfür Hass und Sturm

Da versucht man, gleich morgens bei einer Servicehotline anzurufen, um einen noch frischen, motivierten und freundlichen Mitarbeiter zu erwischen. Und ich war wahrlich überrascht, wie hochmotiviert doch die Servicemitarbeiterin am Telefon gerade war. Ein richtiger Sonnenschein. Auf einer LMAA-Skala von 1 bis 10 eine ungefähre 14,8 mit Tendenz nach oben.

Aber immerhin hat sie das Gespräch beim vierten Mal entgegengenommen, nachdem sie drei Mal einfach abgenommen und wieder aufgelegt hat. Und sie hat sich im Gegenzug auch überhaupt nicht geniert, ihr strahlendes Gemüt, unbegrenzte Motivation und Kundenorientiertheit in ihre Stimme fließen zu lassen.

Könnte man durch eine Telefonleitung spucken, nun, es hätte schaufelweise gerotzt.

Service in Deutschland. Because fuck you, that’s why.

Die Probleme der Welt in einer Nussschale… oder zugeschissenen Windel.

Eh, nach langer Zeit und einem kleinen Vorschaden vom letzten Mal schaltete ich die Tage versehentlich im Auto das Radio ein. Und oh, wie unerwartet, schon hat’s mich wieder mal eine mittlere dreistellige Anzahl kostbarer Gehirnzellen gekostet.

Da veranstaltete dieser eine gelangweilte, dauerlabernde Kacksender aufgrund stets überfüllter Schwarzkonten (Altruismus wird’s wohl kaum sein) wieder mal das quotengeile Getue Weiterlesen