Sparsamkeit ist eine Zier, darum rotz ich auf die Scheibe dir

Bild

So, Lungentorpedo laden und hochziehen!
So, Lungentorpedo laden und hochziehen!

Du weißt, dass jemand als Kind die Sparsamkeit wahrscheinlich mit sauber knallenden Genick-watschen und ament ein, zwei Kinnhaken eingebleut bekommen hat, wenn du mit jemandem mitfährst und dieser jemand regelmäßig am Rastplatz hält, um das plattgeflunderte Fliegengetier von der Windschutzscheibe mit Spucke und Taschentuch wegzurubbeln.

Die Frage, warum nicht einfach die vorgesehene Vorrichtung namens Scheibenwischer verwendet wird, wurde mit der Antwort gekontert, da dabei ja Scheibenwasser verbraucht werden würde. Zudem würde es eh bald regnen und bei der letzten Inspektion vor einem Monat wurde das Auto ohnehin gewaschen.

Mit Rotz zum Trotz, denn mit Saliva putzt es sich bekanntlich wunderbar. Aber so sind sie, die Alten, die Senilen, die Geizkragen und die Pfennigfuchser. Zudem: Wer kennt nicht den alten Schlager von Speier Sturzflug, in welchem eine Zeile unter anderem „Ja ja jetzt wird wieder auf die Scheibe gespuckt“ lautet? Oder auch der Klassiker „Eine neue Fliege ist wie ein neues Kleben“? Unvergessen wie Muttis Spuckreinigungsmittel, wenn man als Kind dreckig war. All dies bleibt unvergessen wie das rotzende, rubbelnde und quietschende Erlebnis, welchem ich im Fünf-Minuten-Takt beiwohnen durfte.

Bildquelle:
https://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AAlfa_Romeo_Montreal_(9270819085).jpg, von Vetatur Fumare (Alfa Romeo Montreal) [CC BY-SA 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)%5D, via Wikimedia Commons