Man hüte sich vor der falschen Nummer, sonst bringt der Boxhandschuh sehr tiefen Schlummer

Bild

Na da schau her, was sich in der Bedienungsanleitung eines Auto(radio)s alles findet:

Zonk! Arschkrampe! Zooonk!

Zonk! Arschkrampe! Zooonk!

„Das Audiogerät erlaubt 10 Eingabeversuche mit jeweils unterschiedlichen Konsequenzen bei einer Falscheingabe.“

Nun, man richte das Augenmerk auf das eher unterschwellige „Unterschiedliche Konsequenzen“. Was versteht man wohl unter Konsequenz, vor allem, wenn sie noch als unterschiedlich angepriesen werden?

Bestimmt reichen diese Maßnahmen von klassischen Dingen wie der pfenniggute, auf der schnellenden Sprungfeder installierte, zahnreihenlockernde Boxhandschuh über die herausschwingende rostige Zaunlatte (im Auto!) voll in die Klöten bis hin zum Schleudersitz. Oder doch nur ein Zonk-Geräusch? Vielleicht erscheint auch das Gandalf-Zitat „YOU SHALL NOT PASS“, bevor ein dezenter kleiner Starkstromblitz sich auf den Falscheingeber entlädt.

Oder, noch viel besser, eine beleidigende (und wahrheitsgemäße) Sprachausgabe wie: „Deine bärtige Mutter hat Dich adopiert, Du stinkender Holzkopf von einem hässlichen Opferkind.“ 😀